Der Samariter Verein Oberbühren entdeckt die vielfältige Welt des kyBoot und nimmt sich ein Stück Gesundheit in den Alltag mit.
Blau war leider der Himmel am Samstagmorgen nicht. Das Wetter war grau und nass. Jedoch wurde die Reise frohen Mutes und gespannt auf die kommenden zwei Tage gestartet. Mit dem Car ging es Richtung Rheintal. Dort wurde die kybun-Schuhfabrik in Sennwald besichtigt.

Auf diesem Zwischenstop wurde die Welt des Schweizer Luftkissen-Schuh kyBoot entdeckt und an den vielfätligen Erlebnispoints erlebten die Mitglieder des Samaritervereins Oberbühren Inputs für mehr qualitative Bewegung im Alltag.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.